Karte, Neujahr, 2015, card, DIY, Papier, Pop up card

DIY Karte zum neuen Jahr 2015

2015Für alle, die noch Grüße für 2015 versenden wollen, weil die Karte zu Weihnachten versehentlich nicht ankam. Sie ist schnell gebastelt und sehr effektvoll.

Arbeitsmaterialien für die Karte

  • bedruckbarer (weißer) Zeichenkarton
  • Schneidematte, Skalpell (Bastelmesser), Metalllineal
  • Bleistift zum Anzeichnen
  • Klebstoff (Klebestift oder Sprühkleber)
  • Hintergrundtexturen icon-arrow-right ich habe das Bokeh Texture Pack von tigerelune verwendet
  • Template zum Schneiden icon-arrow-right Download weiter unten
  • Drucker zum Ausdrucken der Vorlagen
  • Prägestift (alternativ geht auch die Mine eines leeren Kugelschreibers)
  • Falzbein
  • Metallic Gelstifte (Silber, Gold)
  • Glitzer-Sterne zum Aufkleben (Weihnachtsdeko)

1. Bedrucken

1. Bedrucken und Ausschneiden

Vergrößern icon-external-link-square

BokehTexturePack by tigerelune

BokehTexturePack von tigerelune bei deviantart.com icon-external-link

Den weißen Zeichenkarton habe ich mit einem schönen Muster bedruckt, das gut zum Thema »Neujahr« passte. Im Texture Pack von tigerelune habe ich wunderschöne Bilder entdeckt und zwei zur Bearbeitung ausgewählt.
Damit die Karte gut beschreibbar ist, habe ich die Bilder in der Mitte aufgehellt, so dass nur am oberen und unteren Rand die Textur sichtbar bleibt.

Das bearbeitete Bild habe ich zweimal auf Zeichenkarton (DIN A4) ausgedruckt.
Ein Blatt dient als Außenseite der Karte. Es hat eine Größe von DIN A5 (148 mm x 210 mm) und wird einmal in der Mitte gefaltet, so dass die Karte im zusammengeklappten Zustand ein DIN A6-Format hat und damit in einen Standard-Kuvert passt.
Das andere Blatt wird noch einmal in den Drucker geschoben und mit der Schneidevorlage bedruckt, die ihr nachfolgend downloaden könnt.

2. Ausschneiden

Download Karte Neujahr 2015

icon-arrow-circle-left  Zum Download
auf das Bild klicken

 

Die kleinen Striche rechts und links des Rechtecks markieren die Mitte des Blattes. Beide Striche werden mit dem Prägestift verbunden. Erst danach werden alle Linien der 2015 mit dem Skalpell nachgezogen. Auch die Sterne werden ausgeschnitten. Diese können dann später zur Dekoration verwenden werden. Zum Schluss das Rechteck ausschneiden. Es ist jeweils 20 mm kleiner als das Außenblatt, also 128 mm x 190 mm.

3. Schreiben

Mit einem Gelstift in Gold habe ich den vorgedruckten Schriftzug nachgeschrieben. Das verleiht der Karte etwas Glamour und der Stift kann später noch einmal verwendet werden, um personalisierte Grüße zu ergänzen.

4. Falten

4. Karte 2015 falten

Vergrößern icon-external-link-square

Die mittlere Falz wurde schon zu Beginn (»2. Ausschneiden«) mit dem Prägestift gezogen. Jetzt müssen die Falze am oberen und unteren Ende der Zahlen gezogen werden.
Die Falzlinien vorzuzeichnen ist sinnvoll, weil es das spätere Falten genau auf dieser Linie erleichtert und einfach sauber aussieht.

5. 3D-Effekt

5. Pop-up-Karte Neujahr 2015 herstellen

Vergrößern icon-external-link-square

Zuerst wird die Karte in der Mitte gefaltet, so dass die bedruckte Seite innen liegt. Mit einem Falzbein lassen sich die Kanten gut glattstreichen.
Jetzt dreht man die gefaltete Karte auf die Rückseite und drückt den Falz jeder einzelnen Zahl vorsichtig nach vorn. Mit den Fingerspitzen fährt man die Falze nach.
Sind alle Zahlen nach vorn gedrückt, klappt man die Karte ganz zusammen und fährt mit dem Falzbein oder dem Fingernagel noch mal alle Falzlinien nach.

5. Innere Karte Neujahr 2015

Vergrößern icon-external-link-square

Nach dem Aufklappen der Karte kann man das Ergebnis schon bestaunen. Ist man damit zufrieden, können beide Kartenteile zusammengeklebt werden.

6. Aufkleben

6. Karte Neujahr 2015 zusammenkleben

Vergrößern icon-external-link-square

Eine Rückseite der zusammenklappten Karte streicht man mit Klebstoff ein. Hier ist besonders auf die Stellen zwischen den Zahlen zu achten, die auf dem Kartenumschlag fixiert werden sollen.

Jetzt wird die Karte mit der klebstofffreien Seite auf die passende Innenseite des Umschlagblattes gelegt und mit der Falzkante bis an den Falz der Innenseite des Außenblattes geschoben. Die innere Karte festhalten, den Umschlag zuklappen und festdrücken.

Mit der anderen Seite verfährt man genauso. Der schwierigste Teil ist damit geschafft.

7. Dekorieren

7. Karte Neujahr 2015 dekorieren

Vergrößern icon-external-link-square

Mit den übrig gebliebenen Glitzer-Sternen der Weihnachtsdeko und den ausgeschnittenen Sternen aus der Karte, kann nun dekoriert werden. Die Vorderseite der Karte natürlich nicht vergessen.

7. Karte Neujahr 2015 Front

Vergrößern icon-external-link-square

Mit Metallic Gelstiften in Gold oder Silber kann man die Karte noch personalisieren und beschreiben.

 

Ein glückliches neues Jahr 2015

Pop up Karte Neujahr 2015

Karte zum neuen Jahr 2015 | flickr icon-external-link

Viel Spaß beim Nachmachen und natürlich beim Versenden der besonderen Grußkarte zum neuen Jahr!

 

 

Comments are closed.